Deine Welt für mehr Ordnung

Frisch gestartet ins Neue Jahr

Tolle Vorsätze und frisch gestartet ins neue Jahr

Inhaltsverzeichnis


Frisch gestartet ins Neue Jahr.

Und super motiviert.

„Hast du dir auch tolle Vorsätze fürs neue Jahr gefasst?“ fragt Ordnungscoach Sandra Werner aus der Region Frankfurt. Ihre Tipps helfen dir dabei, an deinen Vorsätzen für mehr Ordnung dran zu bleiben:

 

Endlich den Keller aufräumen? Endlich die Kinderzimmer ausmisten – zu kleine Kleidung raus, Spielsachen für die die Kids zu alt sind weg bringen? Endlich das Badezimmer zu einer Wohlfühloase zaubern oder endlich die Küche so organisieren, dass man nicht erst alles zur Seite schieben muss, um mit dem Kochen starten zu können?

Bei neuen Vorsätzen ist man anfangs immer super motiviert. Man hat ja auch ganz viel Zeit vor sich. Aber es gibt 

 

3 fatale Fehler die fast Jede:r bei neuen Vorsätzen begeht:

  1. keine klar definierten Ziele
  2. keine konkrete Vision davon, wie es am Ende aussehen soll
  3. dauerhaftes aufschieben des Startens

 

Hier sind meine Tipps, wenn du deine Vorsätze dieses Jahr nicht nur gefasst haben willst, sondern auch umsetzen möchtest:

 

  •  Setze dir ein klar definiertes Ziel

Reicht es dir, dass du gefühlt den ganzen Tag nur am Aufräumen bist? Überall liegt Zeug herum, so viel Kram den du eigentlich gar nicht brauchst und auch gar nicht wirklich weißt wohin damit?

Definiere dir dein Ziel zum Beispiel so: “Ab jetzt werde ich regelmäßig und direkt Dinge ausmisten, die mir nicht gefallen und ich gar nicht gebrauchen kann. Ich werde jedem Teil seinen Platz geben, damit ich nicht mehr lange suchen muss, wenn ich es brauche. Und durch neue Routinen schaffe ich es meine Ordnung endlich langfristig beizubehalten!”

 

  • Visualisiere deine Traumvorstellung

Verwandle ein “Ich möchte endlich meinen Keller aufräumen!” in ein “Ich wünsche mir einen Keller mit viel Übersicht. Es soll alles kategorisiert und beschriftet sein. Ich möchte genau wissen, was sich in meinem Keller befindet und alles was ich eh nicht mehr brauche wird verschenkt, verkauft oder entsorgt!”

Wenn du dir hier mehr Inspiration wünschst dann ist Pinterest eine optimale Plattform, um danach zu suchen. Schaue dir auch gerne Magazine an, suche im Internet danach oder verbinde dich mit einem Experten über eine social media Plattform.

 

  • Schluss mit Aufschieberitis

Wusstest du, dass sich die Wahrscheinlichkeit eines Vorhabens, das du nicht innerhalb von 72 Stunden in die Tat umsetzt gegen Null geht? Daher ist Handeln besser als Perfektionismus. Starte und lege los, perfektionieren kannst du es immer noch.

 

Mit diesen Tipps zur Ordnung kannst du sofort loslegen.

Jede:r kann sie leicht umsetzen, um endlich und routiniert Ordnung in sein:ihr Zuhause zu bekommen:

 

  • neue Abendroutine

Um das tägliche Chaos am Abend schnell beseitigen zu können, kannst du dir einen Korb zur Hand nehmen (einen für alles oder einen Korb pro Familienmitglied, einen Korb pro Etage, ganz wie es zu dir/euch am Besten passt). Gehe mit diesem Korb nun abends durch jedes Zimmer und räume dort alle Dinge hinein, die noch nicht zurück an ihrem Platz gelandet sind. Beim Ablaufen der Räume, kannst du den Inhalt dann direkt dort zurück räumen, wo es hingehört oder die Körbe an einen festen Platz stellen und jedes Familienmitglied kann sich die Dinge aus dem Korb nehmen, die ihm:ihr gehören.

 

  • Dingen einen festen Platz geben

Gib deinen Dingen einen festen Platz und bewahre sie auch genau dort auf, wo du sie benötigst. Dies führt auch dazu, dass du Dinge automatisch kategorisch bei einander aufbewahrst. Dadurch weißt du nun ganz genau, wo sich etwas befindet, brauchst nicht mehr lange danach suchen und vermeidest Doppelkäufe.

 

  • Lasse das Chaos erst gar nicht entstehen

Lege und stelle Dinge direkt dort ab, wo sie hingehören. Wenn du vom Einkaufen nach Hause kommst, ziehe deine Jacke direkt an der Garderobe aus und hänge sie auf. Ziehe die Schuhe vorne aus und stelle sie direkt zurück an ihren Platz. Nehme die Einkäufe und räume direkt alle an ihren Platz.

Mein Zusatztipp für dich: Auch im Kühlschrank sollte jedes Teil seinen gleichbleibenden Platz erhalten.

 

Lass gerne einen Kommentar da oder melde dich bei mir, wenn du dir noch mehr Tipps und Tricks wünschst. Ich bin gerne jederzeit für euch da.

 

Deine

Sandra Werner von Happy Home Frankfurt

www.happyhomeffm.de

www.instagram.com/happyhome_ffm

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.