AGB

Teilnahmebedingungen der Ordnungswelt in Kurzform

Die Ordnungswelt ist eine Plattform mit umfassenden Angeboten zu den Themen Ordnung und Schön Wohnen.

Wir geben dir hier eine KURZE ÜBERSICHT, welche Bedingungen wir für deine Registrierung vorgeben. Wenn du dich dafür entscheidest, als Experte in der Ordnungswelt sichtbar zu sein, lese bitte vorab die ausführlichen AGB unterhalb dieser Kurzversion, damit du über alle rechtlichen Aspekte informiert bist!

Registrierung auf dieser Website

Als selbstständiger Anbieter von Dienstleistungen mit den Themen Ordnung und Schön Wohnen kannst du dich auf unserer Website als Experte bzw. als Expertin registrieren und mit deinem Angebot werblich darstellen. Als registriertes Mitglied kannst du zusätzliche Funktionen der Seite nutzen: du kannst deine persönlichen Onlinekurse für mehr Ordnung, deine Seminare für schönes Wohnen und deine Podcasts für mehr Wohnqualität in diese Website einstellen.

Buchungszeiträume

Für deine Registrierung hast du drei Buchungszeiträume zur Auswahl: 6 Monate, 12 Monate, 24 Monate. In der gebuchten Zeit wirst du mit den von dir zur Registrierung eingegebenen Daten sowie deiner gewählten Angebotsauswahl in der Expertenübersicht online gestellt.

Inhalt Expertenkarte / Verlinkung

Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.
Deine persönliche Internetseite wird während der Mitgliedschaft in deiner Expertenkarte verlinkt. Du verpflichtest dich, deine Expertenkarte im Gegenzug in deiner Website mit unserem Experten-Banner zu verlinken. Das Mitglieds-Banner erhältst du mit erfolgter Registrierung.

Dauer der Mitgliedschaft / Kündigung

Deine Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um jeweils 6 Monate zu den gleichen Buchungskonditionen, wenn du nicht einen Monat vor Ablauf des Buchungszeitraumes schriftlich per E-Mail an Ordnungswelt, mail@ordnungswelt.com, kündigst.
Dein Recht zur außerordentlichen Kündigung der Mitgliedschaft aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
Mit Beendigung deiner Mitgliedschaft hast du mit sofortiger Wirkung den Bezug zur Ordnungswelt einzustellen.

Änderung der Bedingungen

Die Website-Betreiberin berechtigt, den Inhalt der Ordnungswelt einseitig zu ändern. Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen wird die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse genutzt, um dich auf diesem Wege zu informieren.
Bei Änderungen der Bedingungen wird dir als Mitglied ein außerordentliches Kündigungsrecht eingeräumt. Wird dieses Recht nicht bis zu Beginn des dritten Monats nach der Benachrichtigung wahrgenommen, werden die geänderten Bedingungen Vertragsbestandteil.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ordnungswelt

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle geschlossenen Verträge zwischen Ordnungswelt, Inhaberin Carola Böhmig, Paulusstraße 41, 33602 Bielefeld, Tel. 0521-96872072, E-Mail: mail@ordnungswelt.com – nachfolgend Betreiber genannt – und den Nutzern der Internetplattform – nachfolgend Dienstleistungsanbieter und Kunde genannt. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen der Nutzer widersprochen. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

(2) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen
ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.

(3) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

(4) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Gegenstand der Nutzung bzw. des Vertrages

(1) Der Betreiber unterhält auf der vorliegenden Internetseite eine Plattform zur Vermittlung von Dienstleistungen, über welche registrierte Anbieter Dienstleistungen anbieten können. Der Betreiber behält sich jedoch vor, das Angebot einzelner Leistungen auszuschließen.

(2) Ferner bietet der Betreiber Internet-Dienstleistungen, insbesondere Webhosting, an. Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem vom Nutzer gebuchten Leistungspaket und der hierzu auf der Internetseite des Betreibers angegebenen Leistungsbeschreibung.

§ 3 Registrierung als Nutzer, kostenpflichtige Mitgliedschaft

(1) Zur Buchung der über die Plattform angebotenen Leistungen ist eine Registrierung als Nutzer erforderlich. Die Mitgliedschaft bzw. Registrierung ist für die Anbieter kostenpflichtig. Im Rahmen der Registrierung wird ein Benutzerkonto unter der vom Nutzer angegebenen E-Mail-Adresse und dem vom Nutzer gewählten Passwort eingerichtet. Der Nutzer ist verpflichtet, im Rahmen der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

(2) Nach Absendung der Registrierung erhält der Nutzer Informationen per E-Mail zur Freischaltung seines Accounts. Der Nutzer wird über die erfolgte Freischaltung per E-Mail informiert. Das Benutzerkonto ist nicht übertragbar.

(3) Nach Freischaltung des Accounts kann der Nutzer die Plattform im Rahmen der kostenpflichtigen Mitgliedschaft nutzen.

§ 4 Vertragsschluss, kostenpflichtige Inserate

(1) Die kostenpflichtigen Inseratsangebote des Betreibers im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung (Vertragsangebot des Nutzers). Der Nutzer kann sein Vertragsangebot über das Online-Bestellsystem abgeben.

(2) Über den Button „Inserat erstellen“ kann der Nutzer die gewünschte Leistung auswählen und in den „Warenkorb“ legen. Über den entsprechenden Button kann der Nutzer den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Schaltfläche „Kasse“ oder „Mit der Bestellung fortfahren“ und der Eingabe der Zahlungsbedingungen werden abschließend alle Bestelldaten angezeigt.

(3) Vor Absenden der Bestellung hat der Nutzer die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „Inserat erstellen“ gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot beim Betreiber ab.

(4) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt entweder durch Bestellbestätigung per E-Mail oder durch Freischaltung des gebuchten Inserats. Sollte der Nutzer binnen 5 Tagen keine Bestellbestätigung erhalten haben oder sollte in dieser Zeit keine Freischaltung des Inserats erfolgt sein, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

§ 5 Zustandekommen des Vertrages

Nach erfolgter Registrierung als Nutzer (Anbieter bzw. Kunde) erstellt der Betreiber dem Verkäufer ein verbindliches Angebot über die Plattform (Zusatzvereinbarung), das dem Verkäufer in Textform (z. B. per E-Mail) zugesandt wird und an das sich der Betreiber 5 Tage gebunden hält. Der Verkäufer nimmt das Angebot mit Bestätigung in Textform an.

§ 6 Kostenpflichtige Mitgliedschaft, Vertragslaufzeit, Kündigung der Mitgliedschaft

(1) Der zwischen dem Betreiber und dem Nutzer geschlossene kostenpflichtige Mitgliedschaftsvertrag hat eine Laufzeit von 6, 12 oder 24 Monaten soweit zwischen den Parteien nichts Abweichendes vereinbart ist. Wird der Vertrag nicht 30 Tage vor Ende der Laufzeit von einer der Parteien in Textform (z. B. per E-Mail) gekündigt, verlängert er sich stillschweigend jeweils um sechs Monate zu den gleichen Konditionen wie der abgeschlossene Vertrag.

(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

§ 7 Zahlungsbedingungen, Leistungserbringung

(1) Die durch den Nutzer zu zahlenden Inserats- oder Mitgliedschaftsgebühren bei Buchung einer kostenpflichtigen Leistung auf der Website aufrufbar. Die Gebühren stellen Bruttopreise dar. Auf die beinhalteten Steuern wird hingewiesen.

(2) Der Nutzer hat bei Buchung eines kostenpflichtigen Mitgliedschaftspaketes folgende Zahlungsmöglichkeiten, soweit nichts anderes im Online-Bestellvorgang ausgewiesen ist: Paypal. Vom Betreiber gelegte Rechnungen sind sofort zur Zahlung fällig.

(3) Die Leistungserbringung (Freischaltung des gebuchten Mitgliedschaftspaketes oder der gebuchten Internet-Dienstleistung) erfolgt spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Zahlungseingang.

(4) Nach der Freischaltung des gebuchten Mitgliedspakets kann der persönliche Profiltext des Mitglieds einmal jährlich über das Profilbearbeitungsformular neu erstellt werden. Das Expertenfoto in der Registerkarte kann ebenfalls einmal jährlich über das Profilbearbeitungsformular kostenfrei ausgetauscht werden. Weitere jährliche Text- oder Bildänderungen werden mit 20€ pro Änderung in Rechnung gestellt.

§ 8 Regeln zum Angebot von Dienstleistungen

(1) Die angebotenen Leistungen müssen wahrheitsgemäß und vollständig beschrieben sein. Dabei hat der Verkäufer alle Umstände einzubeziehen, die für eine Entscheidung relevant sind.

(2) Der Anbieter ist uneingeschränkt für die von ihm eingestellten Angebote verantwortlich. Die zur Angebotsbeschreibung verwandten Texte und Bilder müssen frei von Rechten Dritter sein.

(3) Mit dem Einstellen des Angebots sichert der Anbieter zu, dass durch dieses keine Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzt werden. Es dürfen nur Texte und Bilder verwendet werden, für die der Verkäufer Urheber- oder ausreichende Nutzungsrechte besitzt. Der Verkäufer stellt den Betreiber von allen Ansprüchen, die aus einem von ihm zu vertretenen Verstoß gegen die Rechte Dritter entstehen, frei. Das betrifft auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung des Betreibers einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

(4) Der Anbieter verpflichtet sich, beim Anbieten seiner Leistung alle gesetzlichen Vorschriften, sowohl für B2B als auch B2C, für die Darstellung der Produkte einzuhalten. Das betrifft insbesondere auch alle Informations- und Kennzeichnungspflichten Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr sowie Jugendschutzvorschriften.

(5) Der Anbieter verpflichtet sich, auf der Internetseite des Betreibers (z.B. im Rahmen von Angeboten, oder bei der Abwicklung von Transaktionen) keine Links oder Hinweise auf externe Internetseiten sowie Werbung für Angebote außerhalb der Plattform des Betreibers anzubringen.

(6) Es ist verboten, Dienstleistungen anzubieten, deren Angebot, Verkauf oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland oder gegen die guten Sitten verstoßen.

(7) Ein Vertrag kommt nur zwischen dem Anbieter und dem Kunden zustande, der Betreiber selbst wird grundsätzlich nicht Vertragspartner. Das Zustandekommen des Vertrages richtet sich nach den vorliegenden AGB, ergänzt durch die möglichen AGB des Anbieters.

(8) Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung gegenüber den Nutzern im Zusammenhang mit den angebotenen Dienstleistungen. Der Betreiber hat insbesondere keinen Einfluss auf die Qualität der angebotenen Dienstleistungen oder auf die Wahrheit und Richtigkeit der Angebote. Ebenso wenig verfügt der Betreiber über Informationen oder Kenntnisse bezüglich der Berechtigung der Verkäufer zum Angebot von Dienstleistungen sowie der Bonität der Kunden.

(9) Der Betreiber behält sich insbesondere beim Verstoß gegen die Regeln zum Angebot von Dienstleistungen vor, Angebote jederzeit ohne Ankündigung unter Benachrichtigung über die Gründe zu löschen. Im Wiederholungsfall ist der Betreiber zum Ausschluss des Anbieters von Geschäften auf der Plattform berechtigt.

§ 9 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

(1) Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch nicht berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertrag geltend machen.

(2) Als Nutzer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Vertrag herrührt.

§ 10 Haftung, Aufzeichnungspflicht

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

§ 11 Urheberrechte

Wir haben an allen Bildern, Filmen und Texten, die auf unserer Website veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

§ 12 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir, Ordnungswelt, Inhaberin Carola Böhmig, Paulusstraße 41, 33602 Bielefeld, Tel. 0521-96872070, E-Mail: mail@ordnungswelt.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An die Ordnungswelt, Inhaberin Carola Böhmig,
Paulusstraße 41, 33602 Bielefeld, Tel. 0521-96872072, E-Mail: mail@ordnungswelt.com :

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
Mitgliedschaft in der Ordnungswelt für 6 Monate/12 Monate/24 Monate (*)
Bewerbung eines Onlinekurses/ Offlinekurses mit dem Titel ……
– Bestellt am
– Name des/der Anmeldenden
– Anschrift des/der Anmeldenden
– Unterschrift des/der Anmeldenden (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
(*) Unzutreffendes streichen.