Abstell-
raum

ABSTELL-
RAUM

Der heimliche Held – Der Abstellraum

Wohl dem, der einen Abstellraum hat. Da sind wir uns alle einig: Ein Abstellraum ist äußerst nützlich. Und doch wird er meist sehr stiefmütterlich behandelt und eher als vernachlässigter Nebenraum unseres häuslichen Tuns betrachtet. Hauptsache, man bekommt dort möglichst viel unter. Sachen rein und Tür zu: Aus den Augen, aus dem Sinn. Und das, obwohl wir ihn in den meisten Fällen mehrmals täglich nutzen.

Das ist schade, denn mit seinem zusätzlichen Platzangebot ist der Abstellraum ein wahrer Schatz für unsere Ordnung. Und genau deswegen hat er ein Upgrade verdient. Denn gut gestaltet, versüßt er die lästige Hausarbeit und bringt Freude in deinen Alltag.

Packen wir es an: Den Abstellraum aufräumen

Abstellraum - So hältst Du auch Deinen Abstellraum aufgeräumt und geordnet und findest Dich jederzeit zurecht

Viele Abstellräume sind gleichzeitig auch Vorratskammer und Haushaltsraum, in dem nicht selten auch die Waschmaschine steht. Mach es dir hier so schön wie möglich, denn schließlich bist du oft genug hier.

Das größte Problem in Abstellkammern sind meist die Regale: Wir stellen hier unter, was woanders nicht mehr gebraucht wird. Statt passender und wirklich sinnvoller Regale stehen hier oft alte Schränke, von denen wir uns nicht trennen können, obwohl wir wissen, dass sie nie wieder einen Platz in unseren Wohnräumen bekommen.

Das wird weder den alten Möbeln noch dem Abstellraum gerecht. Ganz im Gegenteil: Stattdessen verschenken wir Platz und die alten Schränke leiden.

Spare hier nicht am falschen Ende, sondern gönne dir schöne Regale, die perfekt in den Raum passen und ausreichend Platz bieten für all deine kleinen und großen Helferlein.

Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an Regalsystemen, die sich individuell an deine Bedürfnisse anpassen lassen: Bestimme selbst die Höhe und Tiefe und entscheide, ob und wie viele Türen du brauchst. Wenn du mehr über das perfekte Regal wissen möchtest, dann schau in unserer ORDNUNGSWELT KELLER vorbei und du bekommst die Antworten, nach denen du suchst.

Farbe an der Wand wirkt in vielen Fällen bereits Wunder. Und warum sollten Abstellräume immer nur weiß sein? Suche dir eine Farbe aus, die dich fröhlich macht. Hier ist alles möglich und erlaubt.

Vielleicht findest du du sogar einen farblich passenden Bezug für dein Bügelbrett. Das macht gute Laune und lässt Harmonie entstehen.

Der Quicktipp von der Ordnungswelt

Der Abstellraum ist einer der wichtigsten Räume in unserem Zuhause. Spare nicht an der falschen Stelle, sondern investiere von Anfang an in seine optimale Raumnutzung und in die Gestaltung.

Neben dem Bügelbrett gibt es natürlich noch eine Menge anderer Haushaltshelfer: zum Beispiel Besen, Wischmop mit Eimer und natürlich den Staubsauger.
Achte darauf, dass deine Sammlung hier überschaubar bleibt und du nur solche Dinge besitzt, die dich in Design und Qualität ansprechen und die du auch wirklich nutzt.
Manch einer wird durch das riesige Angebot schnell dazu verleitet, sich eine große Sammlung anzulegen und nutzt dann doch nur immer wieder die selben Geräte.

Die Tipps von der Ordnungswelt

Oft ist hinter der Tür genügend Platz, um Besen und Kehrblech an die Wand zu hängen. Damit hat alles seinen festen Ort und ist immer schön ordentlich.

Kisten, Körbe & CO

Bestücke deine Regale mit dekorativen Körben und versuche dich in stilvoller Lagerhaltung. Besonders, wenn du in deinem Abstellraum auch Vorräte unterbringen musst, macht es Sinn, die unterschiedlichen Dinge beispielsweise in Pappboxen abzulegen. Mit dem richtigen Beschriftungssystem findest du alles direkt wieder und sparst dir das lange Suchen. Hier gibt es mittlerweile eine große Auswahl an originellen Deko-Stickern.
Alternativ reichen natürlich auch handbeschriftete Paketanhänger völlig aus.
Wenn dir das Beschriften richtig viel Spaß macht, lohnt es sich, über ein Beschriftungsgerät nachzudenken.
Aber aufgepasst: Das kann süchtig machen.

Auch bei den Putzmitteln gilt: Weniger ist mehr. Die Industrie hat zwar mittlerweile für jedes kleine Problem das passende Mittelchen parat, in den meisten Fällen ist das aber ganz und gar nicht notwendig.
Auch Lappen und Bürsten müssen nicht in Unmengen gelagert werden. Versuche dich hier zu reduzieren und staune, wie gut du mit wenigen Mitteln deine Wohnung sauber halten kannst.

Der Quicktipp von der Ordnungswelt

Besonders schön und aufgeräumt wirkt es, wenn Putzmittel und Bügelwasser in einheitlichen Flaschen abgefüllt werden.

Der Weg zu deinem bzw. deiner Ordnungsexperten(in)
Partner(in) suchen
Termin vereinbaren
Ordnung schaffen

STI(E)LVOLL WEGHÄNGEN

Für mehr Bodenfreiheit lassen sich nützliche Helfer mit Stiel ganz einfach weghängen.
Schnell an die Wand geklebt schaffst du mit diesem Besenhalter in Handumdrehen Ordnung in deinem Abstellraum.
Und dazu sieht es auch noch richtig schick aus.
Kreativtipp: Solch einen einzelnen Halter kannst du auch an ein vorhandenes Regal oder an eine Schrankseite kleben … das ist perfekte Platznutzung.

DARF´S ETWAS MEHR SEIN?

Hier passen auf kleinen 38cm eine Menge Haushaltshelfer hin.
Schnell im Blick, schnell im Griff… und dabei so schön aufgeräumt :-).

SAUBER GESPRÜHT

Du putzt ökologisch, z.B. mit einer Essiglösung oder mit nachhaltigen Produkten, die du selbst anmischst?
Gönn dir dazu doch eine äusserst handliche, schicke Nachfüll-Sprühflasche, die mit feinen Sprühnebel dein Putzmittel sparsam verteilt.
Wenn du magst, füllst du deine herkömmlichen Sprühflaschen um und etikettierst mit dem Beschriftungsgerät neu. Damit sieht alles schön einheitlich und weniger bunt aus.

DUNKEL WIE BEI MUTTERN

Kartoffeln und Zwiebeln und Knoblauch halten länger, wenn du sie im Dunkeln aufbewahrst – ein Küchen-Tipp, den wir schon von Muttern kennen. Wenn du ein bisschen Vintage magst, sind diese schönen Aufbewahrungsbehälter aus Metall vielleicht deine Lösung.
Kombinierst du die verschiedenen Modelle, werden deine Frischeartikel zum Hingucker in deiner Abstellkammer oder in deiner Küche.

ECKIG STAPELT´S SICH AM BESTEN

Schön übersichtlich und mit perfekter Platzausnutzung der eckigen Dosen schaffst du gestapelte Übersicht in deine Trockenvorräte.
Mit dem Klipverschluss-Deckel bleibt alles schön frisch.
Und die Etiketten sind auch schon dabei.
Unser Tipp: Gleiche Dosenformen lassen sich immer bestens stapeln – das schafft Platz.

KLIPP-KLAPP-WEGSORTIERT

Die Abstellkammer bietet viel Stauraum für alle möglichen Kleinigkeiten. Damit du immer die Übersicht behältst, lohnt es sich, einheitliche und stapelbare Boxen zu verwenden. Mit 40 cm passt diese Klappboxen ordentlich was hinein.
Der Vorteil an diesen Boxen ist sichtbar – du erkennst, was darin ist. Bereits von aussen. Und wenn du von oben hineinsiehst, macht sich alles, was darin ist, schön breit.
Bei Nicht-Gebrauch klipp-klappst du sie einfach zusammen und stapelst sie zur Seite.